Die Gründer Moritz (hinten, 2.vl) und Isabell (vorne, 2. vl) mit Unterstützern der No Border Academy in Lüneburg

No Border Academy – LÜNEBURG

Ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung dürfen geflüchtete Menschen in Deutschland weder studieren noch arbeiten. In der oft sehr langen Zeit des Asylverfahrens wird somit bestehendes Wissen und Talent vergeudet.

Mit der No Border Academy wird diese Lücke in Lüneburg geschloßen.

Die Academy verliert keine Zeit und will Geflüchteten direkt die Möglichkeit geben, Ihre Interessen und Fähigkeiten weiter zu entwickeln und auszubauen.

Ziel ist eine Plattform für interkulturellen Austausch und Wissensbereitstellung, an der die Flüchtlinge aktiv partizipieren. Einerseits sollen Dozenten aus Universitätskreisen für das Projekt gewonnen werden, andererseits sollen auch Flüchtlinge, die einen akademischen Hintergrund haben, Vorträge halten können. So soll ein gemischtes, mehrsprachiges Seminarangebot zustande kommen.

No Border Academy

Aktuelles unter:

www.noborderacademy.org

www.facebook.com/NoBorderAcademy

Kontakt:

Moritz & Isabell

info@noborderacademy.org

Kommentar verfassen